3. Frühjahrsübung: Der Löscheinsatz

Die dritte Frühjahrsübung folgte dem Prinzip der vorhergehenden Übungen und behandelte eine der elementaren Einsatzarten. Nach dem Schadstoffeinsatz und dem technischen Einsatz stand an diesem Freitag Abend der Löscheinsatz auf dem Programm.

Nach einer kurzen Wiederholung der Theorie und Besprechung des Übungsszenarios im Schulungsraum, wurden die anwesenden Kameraden in zwei Gruppen eingeteilt. Um die Übung besser überwachen zu können wurden die Übungsteilnehmer mit den taktischen Zeichen der Wettkampfgruppe ausgerüstet. Schließlich verließen zwei Gruppen mit sechs Kameraden im KLF und neun Kameraden im RLF-A das FF Haus und begaben sich in den Naturpark. Auch die Feuerwehrjugend war mit von der Partie und verfolgte die Übung aus nächster Nähe.

Am Übungsort hatten die Feuerwehrmitglieder die Aufgabe vom RLF-A aus, eine Löschleitung herzustellen bzw. mithilfe der Tragkraftspritze aus dem KLF eine Wasserversorgung aufzubauen. Nachdem dies geschehen war, fand eine kurze Nachbesprechung statt, bei dem das Vorgehen der beiden Gruppen durch besprochen wurde. Die Geräte wurden anschließend versorgt und das Übungsszenario mit leicht veränderten Umständen noch einmal durchgespielt. 

error: Content is protected !!