Fahrzeugbrand

Datum: 7. Mai 2019 
Alarmzeit: 03:05 Uhr 
Art: BE  
Fahrzeuge: KLF, KRFS-A, RLFA2000 


Einsatzbericht:

Bericht von einsatzdoku.at:

Unbekannte Täter verschafften sich am 7. Mai 2019, gegen 02:45 Uhr gewaltsam Zugang in das Foyer eines Lebensmittelmarktes in Wiener Neustadt, indem ein KFZ als Rammbock in die Eingangstür gelenkt wurde. In weiterer Folge wurde versucht, den im Foyer aufgestellten Geldausgabeautomaten gewaltsam aufzubrechen, indem dieser aus der Verankerung gerissen wurde. Die Täter beschädigten zwar den Bankomaten massiv, gelangten allerdings nicht zum Bargeld.

Anschließend wurde offensichtlich eine brennbare Flüssigkeit über den Bankomaten verschüttet und in Brand gesteckt.

Durch das Entzünden wurde der Eingangsbereich massiv beschädigt und um 02:48 Uhr Brand- und Einbruchsalarm ausgelöst.

Eine umgehend ausgelöste Alarmfahndung verlief negativ.

Um 03:05 Uhr wurde auf der Park&Ride Anlage Seebenstein ein Fahrzeugbrand angezeigt, der nach den Ersterhebungen offensichtlich in unmittelbarem Zusammenhang zu den Tathandlungen in Wiener Neustadt steht.

Die gesamte Amtshandlung wurde noch in den Nachtstunden vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl und der Tatortgruppe übernommen.

Hierbei konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem komplett ausgebrannten Fahrzeug um einen Audi handelt, der am 3. Mai 2019 in Wiener Neustadt gestohlen wurde. Dieser dürfte nach derzeitigem Ermittlungsstand als unmittelbares Tatfahrzeug (Rammbock) beim angeführten Einbruchsdiebstahl verwendet worden sein. Die Spurensicherungen sind derzeit noch im Gange.

error: Content is protected !!