Übung neues Gemeindeamt

Bei dieser Übung wurde das neue Gemeindeamt, in dem auch die dritte Seebensteiner Kindergartengruppe untergebracht ist, zum  ersten Mal als Übungsobjekt verwendet.

Mit einer Nebelmaschine wurde ein Brand in der Werkstatt simuliert, von wo aus der Rauch in weitere Teile des Gebäudes vordrang. Die vier Jugendfeuerwehrmitglieder Fabian und Valentina Knitl, Celine Hummer und Vanessa Kollenhofer stellten sich als Übungsopfer zur Verfügung und versteckten sich im Gebäude um von den Einsatzkräften gefunden und “gerettet” zu werden.

Die FF Schiltern traf um ca. 17 Uhr beim neuen Gemeindeamt ein, stellte die Wasserversorgung her und schickte einen Atemschutztrupp in das verrauchte Gebäude. Die FF Seebenstein wurde dazu alarmiert und traf wenig später ein. Zusammen beförderte man alle vier Jugendfeuerwehrmitglieder aus dem Gebäude und entlüftete die verrauchten Räumlichkeiten.

Im Anschluss an die Übung wurde das Gemeindeamt bzw. der Kindergarten von den Mitgliedern der beiden Feuerwehren begangen und besser kennen gelernt.

Zur Übungsbesprechung kehrten beide Feuerwehren schließlich ins Feuerwehrhaus Schiltern zurück.

Text: FF Schitern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!