2. Frühjahrsübung: Technischer Einsatz

Bei der zweiten Frühjahrsübung im Jahr 2019 trafen die Kameraden der FF Seebenstein am Freitag um 18 Uhr im Feuerwehrhaus zusammen, um das Thema technischer Einsatz zu behandeln. Hierfür wurden zunächst im Schulungsraum die theoretischen Grundlagen wiederholt und der Ablauf der Übung besprochen.

Im Anschluss daran machten sich die Übungsleiter BM Andreas Millonig und OFM Richard Arnold gemeinsam mit Kommandant EABI Josef Ostermann sowie einigen Mitgliedern der Feuerwehrjugend zum Parkbad auf, wo verschiedene Übungszenarien aufgebaut wurden.

Die Einsatzkräfte teilten sich in zwei Gruppen auf, die das KLF und das RLFA besetzten. Nach der Alarmierung rückten beide Fahrzeuge zum Übungsort aus. Der Gruppenkommandant des RLFA machte sich vor Ort ein Bild der Lage, teilte seine Mannschaft in Maschinist, Melder, Rettungs-, Sicherungs- und Gerätetrupp ein und gab Befehle an den Gruppenkommandanten des KLF weiter. Die einzelnen Trupps führten im Anschluss die Menschenrettung, das Absichern der Einsatzstelle, den Aufbau des Brandschutzes sowie das Bereitstellen von weiteren, benötigten Gerätschaften durch. 

Nachdem das Einsatzszenario bewältigt wurde, gab es eine kurze Nachbesprechung am Übungsort, bei der das Vorgehen der Feuerwehrkameraden resümiert und etwaige Kritikpunkte angesprochen wurden. Danach fuhren beide Fahrzeuge wieder zurück ins FF Haus und wurden erneut, zu einer neuen Übungskonstellation alarmiert. Insgesamt wurden so drei verschiedene technische Einsätze, mit jeweils verunfallten Fahrzeugen und mehr oder weniger schwer verletzten Personen geübt.

Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an die Jugendfeuerwehr und ihren Jugendbetreuer SB Michael Lang für das Mitwirken bei der Übung und das Spielen von Übungsopfern.

error: Content is protected !!